Datenschutzerklärung

Einleitung und Überblick

Wir haben diese Datenschutzerklärung (Fassung09.01.2022-111914514) verfasst, um Ihnen gemäß der Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (EU)2016/679 und anwendbaren nationalen Gesetzen zu erklären, welchepersonenbezogenen Daten (kurz Daten) wir als Verantwortliche – und die von unsbeauftragten Auftragsverarbeiter (z. B. Provider) – verarbeiten, zukünftig verarbeitenwerden und welche rechtmäßigen Möglichkeiten Sie haben. Die verwendetenBegriffe sind geschlechtsneutral zu verstehen.
Kurz gesagt:
Wir informieren Sie umfassend über Daten, die wir über Sieverarbeiten.Datenschutzerklärungen klingen für gewöhnlich sehrtechnisch und verwenden juristische Fachbegriffe. Diese Datenschutzerklärungsoll Ihnen hingegen die wichtigsten Dinge so einfach und transparent wiemöglich beschreiben. Soweit es der Transparenz förderlich ist, werdentechnische Begriffe leserfreundlich erklärt, Links zuweiterführenden Informationen geboten und Grafiken zum Einsatz gebracht.Wir informieren damit in klarer und einfacher Sprache, dass wir im Rahmenunserer Geschäftstätigkeiten nur dann personenbezogene Daten verarbeiten, wenneine entsprechende gesetzliche Grundlage gegeben ist. Das ist sicher nichtmöglich, wenn man möglichst knappe, unklare und juristisch-technischeErklärungen abgibt, so wie sie im Internet oft Standard sind, wenn es umDatenschutz geht. Ich hoffe, Sie finden die folgenden Erläuterungen interessantund informativ und vielleicht ist die eine oder andere Information dabei, dieSie noch nicht kannten.
Wenn trotzdem Fragen bleiben, möchten wir Sie bitten, sich an die unten bzw. imImpressum genannte verantwortliche Stelle zu wenden, den vorhandenen Links zufolgen und sich weitere Informationen auf Drittseiten anzusehen. UnsereKontaktdaten finden Sie selbstverständlich auch im Impressum.

Anwendungsbereich Diese Datenschutzerklärung gilt für alle von uns imUnternehmen verarbeiteten personenbezogenen Daten und für allepersonenbezogenen Daten, die von uns beauftragte Firmen (Auftragsverarbeiter)verarbeiten. Mit personenbezogenen Daten meinen wir Informationen im Sinne desArt. 4 Nr. 1 DSGVO wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse und postalischeAnschrift einer Person. Die Verarbeitung personenbezogener Daten sorgt dafür,dass wir unsere Dienstleistungen und Produkte anbieten und abrechnen können,sei es online oder offline. Der Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärungumfasst: alle Onlineauftritte (Websites, Onlineshops), die     wir betreiben Social Media Auftritte und E-Mail-Kommunikation mobile Apps für Smartphones und andere GeräteKurz gesagt: DieDatenschutzerklärung gilt für alle Bereiche, in denen personenbezogene Daten imUnternehmen über die genannten Kanäle strukturiert verarbeitet werden. Solltenwir außerhalb dieser Kanäle mit Ihnen in Rechtsbeziehungen eintreten, werdenwir Sie gegebenenfalls gesondert informieren.

Rechtsgrundlagen In der folgenden Datenschutzerklärung geben wir Ihnentransparente Informationen zu den rechtlichen Grundsätzen und Vorschriften,also den Rechtsgrundlagen der Datenschutz-Grundverordnung, die uns ermöglichen,personenbezogene Daten zu verarbeiten.
Was das EU-Recht betrifft, beziehen wir uns auf die VERORDNUNG (EU) 2016/679DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016. DieseDatenschutz-Grundverordnung der EU können Sie selbstverständlich online aufEUR-Lex, dem Zugang zum EU-Recht, unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=celex%3A32016R0679nachlesen.Wir verarbeiten Ihre Daten nur, wenn mindestens eine derfolgenden Bedingungen zutrifft: Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO): Sie haben uns     Ihre Einwilligung gegeben, Daten zu einem bestimmten Zweck zu verarbeiten.     Ein Beispiel wäre die Speicherung Ihrer eingegebenen Daten eines     Kontaktformulars. Vertrag     (Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO): Um einen Vertrag oder vorvertragliche     Verpflichtungen mit Ihnen zu erfüllen, verarbeiten wir Ihre Daten. Wenn     wir zum Beispiel einen Kaufvertrag mit Ihnen abschließen, benötigen wir     vorab personenbezogene Informationen. Rechtliche Verpflichtung (Artikel 6 Absatz 1 lit. c DSGVO): Wenn wir     einer rechtlichen Verpflichtung unterliegen, verarbeiten wir Ihre Daten.     Zum Beispiel sind wir gesetzlich verpflichtet Rechnungen für die     Buchhaltung aufzuheben. Diese enthalten in der Regel personenbezogene     Daten. Berechtigte Interessen (Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO): Im Falle     berechtigter Interessen, die Ihre Grundrechte nicht einschränken, behalten     wir uns die Verarbeitung personenbezogener Daten vor. Wir müssen zum     Beispiel gewisse Daten verarbeiten, um unsere Website sicher und     wirtschaftlich effizient betreiben zu können. Diese Verarbeitung ist somit     ein berechtigtes Interesse.Weitere Bedingungen wie die Wahrnehmung von Aufnahmenim öffentlichen Interesse und Ausübung öffentlicher Gewalt sowie dem Schutzlebenswichtiger Interessen treten bei uns in der Regel nicht auf. Soweit einesolche Rechtsgrundlage doch einschlägig sein sollte, wird diese an derentsprechenden Stelle ausgewiesen.Zusätzlich zu der EU-Verordnung gelten auch nochnationale Gesetze: In Österreich ist dies das Bundesgesetz     zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener     Daten (Datenschutzgesetz), kurz DSG. In Deutschland gilt das Bundesdatenschutzgesetz,     kurz BDSG.Sofern weitere regionale oder nationale Gesetze zurAnwendung kommen, informieren wir Sie in den folgenden Abschnitten darüber.

Kontaktdatendes Verantwortlichen Sollten Sie Fragen zum Datenschutz haben, finden Sienachfolgend die Kontaktdaten der verantwortlichen Person bzw. Stelle:
Einzelunternehmer
Paul Herbich
Hardeggasse 69/23/1, Wien, Österreich E-Mail: paulherbich1@gmail.com
Telefon: +43 6503716349
Impressum: LINK ZUMIMPressum

Speicherdauer Dass wir personenbezogene Daten nur so langespeichern, wie es für die Bereitstellung unserer Dienstleistungen und Produkteunbedingt notwendig ist, gilt als generelles Kriterium bei uns. Das bedeutet,dass wir personenbezogene Daten löschen, sobald der Grund für dieDatenverarbeitung nicht mehr vorhanden ist. In einigen Fällen sind wirgesetzlich dazu verpflichtet, bestimmte Daten auch nach Wegfall desursprüngliches Zwecks zu speichern, zum Beispiel zu Zwecken der Buchführung.Sollten Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen oder dieEinwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden die Daten so rasch wiemöglich und soweit keine Pflicht zur Speicherung besteht, gelöscht.Über die konkrete Dauer der jeweiligenDatenverarbeitung informieren wir Sie weiter unten, sofern wir weitereInformationen dazu haben.

Rechte lautDatenschutz-Grundverordnung Laut Artikel 13 DSGVO stehen Ihnen die folgendenRechte zu, damit es zu einer fairen und transparenten Verarbeitung von Datenkommt: Sie haben laut Artikel 15 DSGVO ein     Auskunftsrecht darüber, ob wir Daten von Ihnen verarbeiten. Sollte das     zutreffen, haben Sie Recht darauf eine Kopie der Daten zu erhalten und die     folgenden Informationen zu erfahren:    zu welchem Zweck wir die Verarbeitung durchführen;  die Kategorien, also die Arten von Daten, die      verarbeitet werden;  wer diese Daten erhält und wenn die Daten an      Drittländer übermittelt werden, wie die Sicherheit garantiert werden      kann;  wie lange die Daten gespeichert werden;  das Bestehen des Rechts auf Berichtigung,      Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung und dem Widerspruchsrecht      gegen die Verarbeitung;  dass Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde      beschweren können (Links zu diesen Behörden finden Sie weiter unten);  die Herkunft der Daten, wenn wir sie nicht bei      Ihnen erhoben haben;  ob Profiling durchgeführt wird, ob also Daten      automatisch ausgewertet werden, um zu einem persönlichen Profil von Ihnen      zu gelangen.  Sie haben laut Artikel 16 DSGVO ein Recht auf     Berichtigung der Daten, was bedeutet, dass wir Daten richtig stellen     müssen, falls Sie Fehler finden. Sie haben laut Artikel 17 DSGVO das Recht auf     Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), was konkret bedeutet, dass Sie die     Löschung Ihrer Daten verlangen dürfen. Sie haben laut Artikel 18 DSGVO das Recht auf     Einschränkung der Verarbeitung, was bedeutet, dass wir die Daten nur mehr     speichern dürfen aber nicht weiter verwenden. Sie haben laut Artikel 19 DSGVO das Recht auf     Datenübertragbarkeit, was bedeutet, dass wir Ihnen auf Anfrage Ihre Daten     in einem gängigen Format zur Verfügung stellen. Sie haben laut Artikel 21 DSGVO ein     Widerspruchsrecht, welches nach Durchsetzung eine Änderung der     Verarbeitung mit sich bringt.    Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten auf Artikel 6      Abs. 1 lit. e (öffentliches Interesse, Ausübung öffentlicher Gewalt) oder      Artikel 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) basiert, können Sie      gegen die Verarbeitung Widerspruch einlegen. Wir prüfen danach so rasch      wie möglich, ob wir diesem Widerspruch rechtlich nachkommen können.  Werden Daten verwendet, um Direktwerbung zu      betreiben, können Sie jederzeit gegen diese Art der Datenverarbeitung      widersprechen. Wir dürfen Ihre Daten danach nicht mehr für      Direktmarketing verwenden.  Werden Daten verwendet, um Profiling zu      betreiben, können Sie jederzeit gegen diese Art der Datenverarbeitung      widersprechen. Wir dürfen Ihre Daten danach nicht mehr für Profiling      verwenden.  Sie haben laut Artikel 22 DSGVO unter Umständen     das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten     Verarbeitung (zum Beispiel Profiling) beruhenden Entscheidung unterworfen     zu werden.Kurz gesagt: Sie habenRechte – zögern Sie nicht, die oben gelistete verantwortliche Stelle bei uns zukontaktieren!Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Datengegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüchein sonst einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei derAufsichtsbehörde beschweren. Diese ist für Österreich die Datenschutzbehörde,deren Website Sie unter https://www.dsb.gv.at/finden. In Deutschland gibt es für jedes Bundesland einenDatenschutzbeauftragten. Für nähere Informationen können Sie sich an die Bundesbeauftragtefür den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) wenden. Fürunser Unternehmen ist die folgende lokale Datenschutzbehörde zuständig:

ÖsterreichDatenschutzbehördeLeiterin: Mag. Dr.Andrea Jelinek
Adresse:
Barichgasse 40-42, 1030 Wien
Telefonnr.:
+43 1 52 152-0
E-Mail-Adresse:
dsb@dsb.gv.at
Website:
https://www.dsb.gv.at/

Datenübertragungin Drittländer Wir übertragen oder verarbeiten Daten nur dann inLänder außerhalb der EU (Drittländer), wenn Sie dieser Verarbeitung zustimmen,dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder vertraglich notwendig und in jedem Fallnur soweit dies generell erlaubt ist. Ihre Zustimmung ist in den meisten Fällender wichtigste Grund, dass wir Daten in Drittländern verarbeiten lassen. DieVerarbeitung personenbezogener Daten in Drittländern wie den USA, wo vieleSoftwarehersteller Dienstleistungen anbieten und Ihre Serverstandorte haben,kann bedeuten, dass personenbezogene Daten auf unerwartete Weise verarbeitetund gespeichert werden.Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass nach Meinungdes Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für denDatentransfer in die USA besteht. Die Datenverarbeitung durch US-Dienste (wiebeispielsweise Google Analytics) kann dazu führen, dass gegebenenfalls Datennicht anonymisiert verarbeitet und gespeichert werden. Ferner könnengegebenenfalls US-amerikanische staatliche Behörden Zugriff auf einzelne Datennehmen. Zudem kann es vorkommen, dass erhobene Daten mit Daten aus anderen Dienstendesselben Anbieters, sofern Sie ein entsprechendes Nutzerkonto haben, verknüpftwerden. Nach Möglichkeit versuchen wir Serverstandorte innerhalb der EU zunutzen, sofern das angeboten wird.Wir informieren Sie an den passenden Stellen dieserDatenschutzerklärung genauer über Datenübertragung in Drittländer, sofern diesezutrifft.

Sicherheitder Datenverarbeitung Um personenbezogene Daten zu schützen, haben wirsowohl technische als auch organisatorische Maßnahmen umgesetzt. Wo es unsmöglich ist, verschlüsseln oder pseudonymisieren wir personenbezogene Daten.Dadurch machen wir es im Rahmen unserer Möglichkeiten so schwer wie möglich,dass Dritte aus unseren Daten auf persönliche Informationen schließen können.Art. 25 DSGVO spricht hier von “Datenschutz durchTechnikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen” und meintdamit, dass man sowohl bei Software (z. B. Formularen) also auch Hardware (z.B. Zugang zum Serverraum) immer an Sicherheit denkt und entsprechende Maßnahmensetzt. Im Folgenden gehen wir, falls erforderlich, noch auf konkrete Maßnahmenein.

TLS-Verschlüsselungmit https TLS, Verschlüsselung und https klingen sehr technischund sind es auch. Wir verwenden HTTPS (das Hypertext Transfer Protocol Securesteht für „sicheres Hypertext-Übertragungsprotokoll“), um Daten abhörsicher imInternet zu übertragen.
Das bedeutet, dass die komplette Übertragung aller Daten von Ihrem Browser zuunserem Webserver abgesichert ist – niemand kann “mithören”.Damit haben wir eine zusätzliche Sicherheitsschichteingeführt und erfüllen Datenschutz durch Technikgestaltung Artikel 25 Absatz 1 DSGVO).Durch den Einsatz von TLS (Transport Layer Security), einemVerschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet, können wirden Schutz vertraulicher Daten sicherstellen.
Sie erkennen die Benutzung dieser Absicherung der Datenübertragung am kleinenSchlosssymbol links oben im Browser, links von der Internetadresse(z. B. beispielseite.de) und der Verwendung des Schemas https (anstatt http)als Teil unserer Internetadresse.
Wenn Sie mehr zum Thema Verschlüsselung wissen möchten, empfehlen wir dieGoogle Suche nach “Hypertext Transfer Protocol Secure wiki” um gute Links zuweiterführenden Informationen zu erhalten.

Kommunikation

Kommunikation  Zusammenfassung

 👥  Betroffene: Alle, die mit uns per Telefon, E-Mail oder Online-Formular  kommunizieren
 📓  Verarbeitete Daten: z. B. Telefonnummer, Name, E-Mail-Adresse, eingegebene  Formulardaten. Mehr Details dazu finden Sie bei der jeweils eingesetzten  Kontaktart
 🤝 Zweck:  Abwicklung der Kommunikation mit Kunden, Geschäftspartnern usw.
 📅  Speicherdauer: Dauer des Geschäftsfalls und der gesetzlichen Vorschriften
 ⚖️ Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1  lit. a DSGVO (Einwilligung), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertrag), Art. 6  Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen)Wenn Sie mit unsKontakt aufnehmen und per Telefon, E-Mail oder Online-Formular kommunizieren,kann es zur Verarbeitung personenbezogener Daten kommen.Die Daten werden für die Abwicklung und BearbeitungIhrer Frage und des damit zusammenhängenden Geschäftsvorgangs verarbeitet. DieDaten während ebensolange gespeichert bzw. so lange es das Gesetz vorschreibt.
Betroffene Personen Von den genannten Vorgängen sind alle betroffen, die über die von uns bereit gestellten Kommunikationswege den Kontakt zu unssuchen.
Telefon Wenn Sie uns anrufen, werden die Anrufdaten auf demjeweiligen Endgerät und beim eingesetzten Telekommunikationsanbieter pseudonymisiert gespeichert. Außerdem können Daten wie Name und Telefonnummerim Anschluss per E-Mail versendet und zur Anfragebeantwortung gespeichert werden. Die Daten werden gelöscht, sobald der Geschäftsfall beendet wurde undes gesetzliche Vorgaben erlauben.
E-Mail Wenn Sie mit uns per E-Mail kommunizieren, werdenDaten gegebenenfalls auf dem jeweiligen Endgerät (Computer, Laptop,Smartphone,…) gespeichert und es kommt zur Speicherung von Daten auf demE-Mail-Server. Die Daten werden gelöscht, sobald der Geschäftsfall beendetwurde und es gesetzliche Vorgaben erlauben.
OnlineFormulare Wenn Sie mit uns mittels Online-Formularkommunizieren, werden Daten auf unserem Webserver gespeichert undgegebenenfalls an eine E-Mail-Adresse von uns weitergeleitet. Die Daten werden gelöscht, sobald der Geschäftsfall beendet wurde und es gesetzliche Vorgabenerlauben.RechtsgrundlagenDie Verarbeitung der Daten basiert auf den folgendenRechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung): Sie     geben uns die Einwilligung Ihre Daten zu speichern und weiter für den     Geschäftsfall betreffende Zwecke zu verwenden; Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertrag): Es besteht     die Notwendigkeit für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen oder einem     Auftragsverarbeiter wie z. B. dem Telefonanbieter oder wir müssen die     Daten für vorvertragliche Tätigkeiten, wie z. B. die Vorbereitung eines     Angebots, verarbeiten; Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte     Interessen): Wir wollen Kundenanfragen und geschäftliche Kommunikation in     einem professionellen Rahmen betreiben. Dazu sind gewisse technische     Einrichtungen wie z. B. E-Mail-Programme, Exchange-Server und     Mobilfunkbetreiber notwendig, um die Kommunikation effizient betreiben zu     können.

Cookies
Cookies  Zusammenfassung

 👥  Betroffene: Besucher der Website
 🤝 Zweck:  abhängig vom jeweiligen Cookie. Mehr Details dazu finden Sie weiter unten  bzw. beim Hersteller der Software, der das Cookie setzt.
 📓  Verarbeitete Daten: Abhängig vom jeweils eingesetzten Cookie. Mehr Details  dazu finden Sie weiter unten bzw. beim Hersteller der Software, der das  Cookie setzt.
 📅  Speicherdauer: abhängig vom jeweiligen Cookie, kann von Stunden bis hin zu  Jahren variieren
 ⚖️ Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1  lit. a DSGVO (Einwilligung), Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO (Berechtigte  Interessen)

Was sind Cookies? Unsere Website verwendet HTTP-Cookies, um nutzerspezifische Daten zu speichern.
Im Folgenden erklären wir, was Cookies sind und warum Sie genutzt werden, damitSie die folgende Datenschutzerklärung besser verstehen.Immer wenn Sie durch das Internet surfen, verwendenSie einen Browser. Bekannte Browser sind beispielsweise Chrome, Safari,Firefox, Internet Explorer und Microsoft Edge. Die meisten Websites speichernkleine Text-Dateien in Ihrem Browser. Diese Dateien nennt man Cookies.Eines ist nicht von der Hand zu weisen: Cookies sindecht nützliche Helferlein. Fast alle Websites verwenden Cookies. Genauergesprochen sind es HTTP-Cookies, da es auch noch andere Cookies für andereAnwendungsbereiche gibt. HTTP-Cookies sind kleine Dateien, die von unsererWebsite auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Cookie-Dateien werdenautomatisch im Cookie-Ordner, quasi dem “Hirn” Ihres Browsers, untergebracht.Ein Cookie besteht aus einem Namen und einem Wert. Bei der Definition einesCookies müssen zusätzlich ein oder mehrere Attribute angegeben werden.Cookies speichern gewisse Nutzerdaten von Ihnen, wiebeispielsweise Sprache oder persönliche Seiteneinstellungen. Wenn Sie unsereSeite wieder aufrufen, übermittelt Ihr Browser die „userbezogenen“Informationen an unsere Seite zurück. Dank der Cookies weiß unsere Website, werSie sind und bietet Ihnen die Einstellung, die Sie gewohnt sind. In einigenBrowsern hat jedes Cookie eine eigene Datei, in anderen wie beispielsweiseFirefox sind alle Cookies in einer einzigen Datei gespeichert.Die folgende Grafik zeigt eine mögliche Interaktionzwischen einem Webbrowser wie z. B. Chrome und dem Webserver. Dabei fordert derWebbrowser eine Website an und erhält vom Server ein Cookie zurück, welches derBrowser erneut verwendet, sobald eine andere Seite angefordert wird.Es gibt sowohl Erstanbieter Cookies als auchDrittanbieter-Cookies. Erstanbieter-Cookies werden direkt von unserer Seite erstellt, Drittanbieter-Cookies werden von Partner-Websites (z.B. Google Analytics) erstellt. Jedes Cookie ist individuell zu bewerten, da jedes Cookie andere Daten speichert. Auch die Ablaufzeit eines Cookies variiert von ein paarMinuten bis hin zu ein paar Jahren. Cookies sind keine Software-Programme und enthalten keine Viren, Trojaner oder andere „Schädlinge“. Cookies können auch nicht auf Informationen Ihres PCs zugreifen.So können zum Beispiel Cookie-Daten aussehen:
Name: _ga
Wert: GA1.2.1326744211.152111914514-9
Verwendungszweck: Unterscheidung der Websitebesucher
Ablaufdatum: nach 2 JahrenDiese Mindestgrößen sollte ein Browser unterstützenkönnen: Mindestens 4096 Bytes pro Cookie Mindestens 50 Cookies pro Domain Mindestens 3000 Cookies insgesamt

Welche Artenvon Cookies gibt es?
Die Frage welche Cookies wir im Speziellen verwenden, hängt von den verwendeten Diensten ab und wird in den folgenden Abschnitten der Datenschutzerklärung geklärt. An dieser Stelle möchten wir kurz auf die verschiedenen Arten von HTTP-Cookies eingehen.Man kann 4 Arten von Cookies unterscheiden:Unerlässliche Cookies
Diese Cookies sind nötig, umgrundlegende Funktionen der Website sicherzustellen. Zum Beispiel braucht es diese Cookies, wenn ein User ein Produkt in den Warenkorb legt, dann auf anderen Seiten weiter surft und später erst zur Kasse geht. Durch diese Cookies wird der Warenkorb nicht gelöscht, selbst wenn der User sein Browserfenster schließt.
Zweckmäßige Cookies
Diese Cookies sammeln Infos über dasUserverhalten und ob der User etwaige Fehlermeldungen bekommt. Zudem werdenmithilfe dieser Cookies auch die Ladezeit und das Verhalten der Website beiverschiedenen Browsern gemessen.
Zielorientierte Cookies
Diese Cookies sorgen für einebessere Nutzerfreundlichkeit. Beispielsweise werden eingegebene Standorte,Schriftgrößen oder Formulardaten gespeichert.Werbe-Cookies
Diese Cookies werden auchTargeting-Cookies genannt. Sie dienen dazu dem User individuell angepassteWerbung zu liefern. Das kann sehr praktisch, aber auch sehr nervig sein.Üblicherweise werden Sie beim erstmaligen Besuch einerWebsite gefragt, welche dieser Cookiearten Sie zulassen möchten. Und natürlichwird diese Entscheidung auch in einem Cookie gespeichert.Wenn Sie mehr über Cookies wissen möchten undtechnische Dokumentationen nicht scheuen, empfehlen wir https://tools.ietf.org/html/rfc6265, dem Requestfor Comments der Internet Engineering Task Force (IETF) namens “HTTP StateManagement Mechanism”.Zweck der Verarbeitung über Cookies
Der Zweck ist letztendlich abhängig vom jeweiligen Cookie.Mehr Details dazu finden Sie weiter unten bzw. beim Hersteller der Software,die das Cookie setzt.Welche Datenwerden verarbeitet?
Cookies sind kleine Gehilfen für eine vieleverschiedene Aufgaben. Welche Daten in Cookies gespeichert werden, kann manleider nicht verallgemeinern, aber wir werden Sie im Rahmen der folgendenDatenschutzerklärung über die verarbeiteten bzw. gespeicherten Dateninformieren.
Speicherdauervon CookiesDie Speicherdauer hängt vom jeweiligen Cookie ab undwird weiter unter präzisiert. Manche Cookies werden nach weniger als einerStunde gelöscht, andere können mehrere Jahre auf einem Computer gespeichertbleiben.Sie haben außerdem selbst Einfluss auf dieSpeicherdauer. Sie können über ihren Browser sämtliche Cookies jederzeitmanuell löschen (siehe auch unten “Widerspruchsrecht”). Ferner werden Cookies,die auf einer Einwilligung beruhen, spätestens nach Widerruf Ihrer Einwilligunggelöscht, wobei die Rechtmäßigkeit der Speicherung bis dahin unberührt bleibt.
Widerspruchsrecht– wie kann ich Cookies löschen?
Wie und ob Sie Cookies verwenden wollen, entscheidenSie selbst. Unabhängig von welchem Service oder welcher Website die Cookiesstammen, haben Sie immer die Möglichkeit Cookies zu löschen, zu deaktivierenoder nur teilweise zuzulassen. Zum Beispiel können Sie Cookies vonDrittanbietern blockieren, aber alle anderen Cookies zulassen.Wenn Sie feststellen möchten, welche Cookies in IhremBrowser gespeichert wurden, wenn Sie Cookie-Einstellungen ändern oder löschenwollen, können Sie dies in Ihren Browser-Einstellungen finden:Chrome: Cookies in Chrome löschen,aktivieren und verwalten Safari: Verwalten von Cookies undWebsitedaten mit Safari Firefox: Cookies löschen, um Daten zuentfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben Internet Explorer: Löschen undVerwalten von Cookies Microsoft Edge: Löschen und Verwaltenvon Cookies Falls Sie grundsätzlich keine Cookies haben wollen,können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie immer informiert, wenn einCookie gesetzt werden soll. So können Sie bei jedem einzelnen Cookieentscheiden, ob Sie das Cookie erlauben oder nicht. Die Vorgangsweise ist jenach Browser verschieden. Am besten Sie suchen die Anleitung in Google mit demSuchbegriff “Cookies löschen Chrome” oder “Cookies deaktivieren Chrome” imFalle eines Chrome Browsers.
RechtsgrundlageSeit 2009 gibt es die sogenannten „Cookie-Richtlinien“.Darin ist festgehalten, dass das Speichern von Cookies eine Einwilligung(Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) von Ihnen verlangt. Innerhalb der EU-Ländergibt es allerdings noch sehr unterschiedliche Reaktionen auf diese Richtlinien.In Österreich erfolgte aber die Umsetzung dieser Richtlinie in § 96 Abs. 3 desTelekommunikationsgesetzes (TKG). In Deutschland wurden die Cookie-Richtliniennicht als nationales Recht umgesetzt. Stattdessen erfolgte die Umsetzung dieserRichtlinie weitgehend in § 15 Abs.3 des Telemediengesetzes (TMG).Für unbedingt notwendige Cookies, auch soweit keineEinwilligung vorliegt. bestehen berechtigte Interessen (Artikel 6 Abs. 1lit. f DSGVO), die in den meisten Fällen wirtschaftlicher Natur sind. Wirmöchten den Besuchern der Website eine angenehme Benutzererfahrung bescherenund dafür sind bestimmte Cookies oft unbedingt notwendig.Soweit nicht unbedingt erforderliche Cookies zumEinsatz kommen, geschieht dies nur im Falle Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlageist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.In den folgenden Abschnitten werden Sie genauer überden Einsatz von Cookies informiert, sofern eingesetzte Software Cookiesverwendet.
Webhosting

Einleitung Webhosting  
Zusammenfassung

 👥  Betroffene: Besucher der Website
 🤝 Zweck:  professionelles Hosting der Website und Absicherung des Betriebs
 📓  Verarbeitete Daten: IP-Adresse, Zeitpunkt des Websitebesuchs, verwendeter  Browser und weitere Daten. Mehr Details dazu finden Sie weiter unten bzw.  beim jeweils eingesetzten Webhosting Provider.
 📅  Speicherdauer: abhängig vom jeweiligen Provider, aber in der Regel 2 Wochen
 ⚖️ Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1  lit.f DSGVO (Berechtigte Interessen)
Was ist Webhosting?Wenn Sie heutzutage Websites besuchen, werden gewisseInformationen – auch personenbezogene Daten – automatisch erstellt undgespeichert, so auch auf dieser Website. Diese Daten sollten möglichst sparsamund nur mit Begründung verarbeitet werden. Mit Website meinen wir übrigens dieGesamtheit aller Webseiten auf einer Domain, d.h. alles von der Startseite(Homepage) bis hin zur aller letzten Unterseite (wie dieser hier). Mit Domainmeinen wir zum Beispiel beispiel.de oder musterbeispiel.com.Wenn Sie eine Website auf einem Bildschirm ansehenmöchten, verwenden Sie dafür ein Programm, das sich Webbrowser nennt. Siekennen vermutlich einige Webbrowser beim Namen: Google Chrome, Microsoft Edge,Mozilla Firefox und Apple Safari.Dieser Webbrowser muss sich zu einem anderen Computerverbinden, wo der Code der Website gespeichert ist: dem Webserver. Der Betriebeines Webservers ist eine komplizierte und aufwendige Aufgabe, weswegen dies inder Regel von professionellen Anbietern, den Providern, übernommen wird. Diesebieten Webhosting an und sorgen damit für eine verlässliche und fehlerfreieSpeicherung der Daten von Websites.Bei der Verbindungsaufnahme des Browsers auf IhremComputer (Desktop, Laptop, Smartphone) und während der Datenübertragung zu undvom Webserver kann es zu einer Verarbeitung personenbezogener Daten kommen.Einerseits speichert Ihr Computer Daten, andererseits muss auch der WebserverDaten eine Zeit lang speichern, um einen ordentlichen Betrieb zu gewährleisten.Zur Veranschaulichung:
Warumverarbeiten wir personenbezogene Daten? Die Zwecke der Datenverarbeitung sind: Professionelles Hosting der Website und     Absicherung des Betriebs zur Aufrechterhaltung der Betriebs- und     IT-Sicherheit Anonyme Auswertung des Zugriffsverhaltens zur     Verbesserung unseres Angebots und ggf. zur Strafverfolgung bzw. Verfolgung     von Ansprüchen
Welche Datenwerden verarbeitet? Auch während Sie unsere Website jetzt gerade besuchen,speichert unser Webserver, das ist der Computer auf dem diese Webseitegespeichert ist, in der Regel automatisch Daten wie die komplette Internetadresse (URL) der     aufgerufenen Webseite (z. B. https://www.beispielwebsite.de/beispielunterseite.html?tid=111914514) Browser und Browserversion (z. B. Chrome 87) das verwendete Betriebssystem (z. B. Windows 10) die Adresse (URL) der zuvor besuchten Seite     (Referrer URL) (z. B. https://www.beispielquellsite.de/vondabinichgekommen.html/) den Hostnamen und die IP-Adresse des Geräts von     welchem aus zugegriffen wird (z. B. COMPUTERNAME und 194.23.43.121) Datum und Uhrzeit in Dateien, den sogenannten Webserver-Logfiles
Wie langewerden Daten gespeichert?
In der Regel werden die oben genannten Daten zweiWochen gespeichert und danach automatisch gelöscht. Wir geben diese Daten nichtweiter, können jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen vonrechtswidrigem Verhalten von Behörden eingesehen werden.
Kurz gesagt: Ihr Besuch wird durch unseren Provider (Firma, die unsere Website auf speziellen Computern(Servern) laufen lässt), protokolliert, aber wir geben Ihre Daten nicht ohneZustimmung weiter!
Rechtsgrundlage Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogenerDaten im Rahmen des Webhosting ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO(Wahrung der berechtigten Interessen), denn die Nutzung von professionellemHosting bei einem Provider ist notwendig, um das Unternehmen im Internet sicher und nutzerfreundlich präsentieren und Angriffe und Forderungen hier aus gegebenenfalls verfolgen zu können.Zwischen uns und dem Hosting provider besteht in derRegel ein Vertrag über die Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 f. DSGVO, der dieEinhaltung von Datenschutz gewährleistet und Datensicherheit garantiert.
WebsiteBaukastensysteme
Einleitung Website  Baukastensysteme
Datenschutzerklärung
Zusammenfassung

 👥  Betroffene: Besucher der Website
 🤝 Zweck:  Optimierung unserer Serviceleistung
 📓  Verarbeitete Daten: Daten wie etwa technische Nutzungsinformationen wie  Browseraktivität, Clickstream-Aktivitäten, Sitzungs-Heatmaps sowie  Kontaktdaten, IP-Adresse oder Ihr geografischer Standort. Mehr Details dazu  finden Sie weiter unten in dieser Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung  der Anbieter.
 📅  Speicherdauer: hängt vom Anbieter ab
 ⚖️ Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1  lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen), Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO  (Einwilligung)
Was sind Website Baukastensysteme?
Wir verwenden für unsere Website ein WebsiteBaukastensystem. Baukastensysteme sind besondere Formen einesContent-Management-Systems (CMS). Mit einem Baukastensystem könnenWebsitebetreiber sehr leicht und ohne Programmierkenntnisse eine Websiteerstellen. In vielen Fällen bieten auch Webhoster Baukastensysteme an. Durchdie Verwendung eines Baukastensystems können auch personenbezogene Daten vonIhnen erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. In diesem Datenschutztextgeben wir Ihnen allgemeine Informationen über die Datenverarbeitung durchBaukastensysteme. Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungendes Anbieters.
Warumverwenden wir Website Baukastensysteme für unsere Website?
Der größte Vorteil eines Baukastensystems ist dieeinfache Bedienbarkeit. Wir wollen Ihnen eine klare, einfache undübersichtliche Website bieten, die wir selbst – ohne externe Unterstützung –problemlos bedienen und warten können. Ein Baukastensystem bietet mittlerweileviele hilfreiche Funktionen, die wir auch ohne Programmierkenntnisse anwendenkönnen. Dadurch können wir unsere Webpräsenz nach unseren Wünschen gestaltenund Ihnen eine informative und angenehme Zeit auf unserer Website bieten.
Welche Datenwerden von einem Baukastensystem gespeichert?
Welche Daten genau gespeichert werden hängt natürlichvom verwendeten Website-Baukastensystem ab. Jeder Anbieter verarbeitet underhebt unterschiedliche Daten des Websitebesuchers. Doch in der Regel werdentechnische Nutzungsinformationen wie etwa etwa Betriebssystem, Browser,Bildschirmauflösung, Sprach- und Tastatureinstellungen, Hostinganbieter und dasDatum Ihres Websitebesuches erhoben. Weiter können auch Trackingdaten (z.B.Browseraktivität, Clickstreamaktivitäten, Sitzungs-Heatmaps u.a.) verarbeitetwerden. Zudem können auch personenbezogene Daten erfasst und gespeichertwerden. Dabei handelt es sich meistens um Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse,Telefonnummer (falls Sie diese angegeben haben), IP-Adresse und geografischenStandortdaten. Welche Daten genau gespeichert werden, finden Sie in derDatenschutzerklärung des Anbieters.
Wie langeund wo werden die Daten gespeichert?
Über die Dauer der Datenverarbeitung informieren wirSie weiter unten im Zusammenhang mit dem verwendeten Website Baukastensystem,sofern wir weitere Informationen dazu haben. In den Datenschutzerklärung desAnbieters finden Sie detaillierte Informationen darüber. Generell verarbeitenwir personenbezogene Daten nur so lange wie es für die Bereitstellung unsererDienstleistungen und Produkte unbedingt notwendig ist. Es kann sein, dass derAnbieter nach eigenen Maßgaben Daten von Ihnen speichert, worauf wir keinenEinfluss haben.
Widerspruchsrecht Sie haben immer das Recht auf Auskunft, Berichtigungund Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Bei Fragen können Sie auchjederzeit Verantwortliche des verwendeten Website Baukastensystemskontaktieren. Kontaktdaten finden Sie entweder in unserer Datenschutzerklärungoder auf der Website des entsprechenden Anbieters.Cookies, die Anbieter für ihre Funktionen verwenden,können Sie in Ihrem Browser löschen, deaktivieren oder verwalten. Je nachdemwelchen Browser Sie verwenden, funktioniert dies auf unterschiedliche Art undWeise. Bitte beachten Sie aber, dass dann eventuell nicht mehr alle Funktionenwie gewohnt funktionieren.
Rechtsgrundlage Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, einWebsite Baukastensystem zu verwenden, um unseren Online-Service zu optimierenund für Sie effizient und nutzeransprechend darzustellen. Die dafürentsprechende Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (BerechtigteInteressen). Wir setzen den Baukasten gleichwohl nur ein, soweit Sie eineEinwilligung erteilt haben.Soweit die Verarbeitung von Daten für den Betrieb derWebseite nicht unbedingt notwendig ist, werden die Daten nur auf GrundlageIhrer Einwilligung verarbeitet. Dies betrifft insbesondere Aktivitäten desTrackings. Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.Mit dieser Datenschutzerklärung haben wir Ihnen diewichtigsten allgemeinen Informationen rund um die Datenverarbeitungnähergebracht. Wenn Sie sich diesbezüglich noch genauer informieren wollen,finden Sie weitere Informationen – sofern vorhanden – in dem folgendenAbschnitt bzw. in der Datenschutzerklärung des Anbieters.
WebflowDatenschutzerklärung
Wir nutzen für unsere Website Webflow, ein WebsiteBaukastensystem. Dienstanbieter ist das amerikanische Unternehmen Webflow, Inc.398 11th St., Floor 2, San Francisco, CA 94103, USA.Webflow verarbeitet Daten von Ihnen u.a. auch in denUSA. Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofsderzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USAbesteht. Dies kann mit verschiedenen Risiken für die Rechtmäßigkeit undSicherheit der Datenverarbeitung einhergehen.Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mitSitz in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union, Island, Liechtenstein,Norwegen, also insbesondere in den USA) oder einer Datenweitergabe dorthinverwendet Webflow sogenannte Standardvertragsklauseln (= Art. 46. Abs. 2 und 3DSGVO). Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses – SCC) sind vonder EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen und sollen sicherstellen, dassIhre Daten auch dann den europäischen Datenschutzstandards entsprechen, wenndiese in Drittländer (wie beispielsweise in die USA) überliefert und dortgespeichert werden. Durch diese Klauseln verpflichtet sich Webflow, bei derVerarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveaueinzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet undverwaltet werden. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss derEU-Kommission. Sie finden den Beschluss und die entsprechendenStandardvertragsklauseln u.a. hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=deMehr Informationen zu den Standardvertragsklauseln undüber die Daten, die durch die Verwendung von Webflow verarbeitet werden,erfahren Sie in der Privacy Policy auf https://webflow.com/legal/privacy .
ContentDelivery Networks
EinleitungContent  Delivery Networks
Datenschutzerklärung Zusammenfassung

 👥  Betroffene: Besucher der Website
 🤝 Zweck:  Optimierung unserer Serviceleistung (um die Website schneller laden zu  können)
 📓  Verarbeitete Daten: Daten wie etwa Ihre IP-Adresse
 Mehr Details dazu finden Sie weiter unten und den einzelnen  Datenschutztexten.
 📅  Speicherdauer: meisten werden die Daten solange gespeichert, bis sie zur  Erfüllung der Dienstleistung nicht mehr benötigt werden
 ⚖️ Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1  lit. a DSGVO (Einwilligung), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte  Interessen) Was ist ein Content Delivery Network? Wir nutzen auf unserer Website ein sogenanntes ContentDelivery Network. Meistens wird ein solchen Netzwerk nur CDN genannt. Ein CDNhilft uns, unsere Website, unabhängig von Ihrem Standort, schnell undproblemlos zu laden. Dabei werden auch personenbezogene Daten von Ihnen auf denServern des eingesetzten CDN-Anbieters gespeichert, verwaltet und verarbeitet.Nachfolgend gehen wir allgemein näher auf den Dienst und dessenDatenverarbeitung ein. Genaue Informationen über den Umgang mit Ihren Datenfinden Sie in der jeweiligen Datenschutzerklärung des Anbieters.Jedes Content Delivery Network (CDN) ist ein Netzwerkregional verteilter Server, die alle über das Internet miteinander verbundensind. Über dieses Netzwerk können Inhalte von Websites (speziell auch sehrgroße Dateien) auch bei großen Lastspitzen schnell und reibungslos ausgeliefertwerden. Das CDN legt dafür eine Kopie unserer Website auf Ihren Servern an. Dadiese Server weltweit verteilt sind, kann die Website schnell ausgeliefertwerden. Die Datenübertragung zu Ihrem Browser wird folglich durch das CDNdeutlich verkürzt. Warumverwenden wir ein Content Delivery Network für unsere Website? Eine schnell ladende Website ist Teil unsererDienstleistung. Wir wissen natürlich, wie nervig es ist, wenn eine Website imSchneckentempo lädt. Meist verliert man sogar die Geduld und sucht das Weite,bevor die Website vollständig geladen ist. Das wollen wir natürlich vermeiden.Daher gehört eine schnell ladende Website ganz selbstverständlich zu unseremWebsiteangebot. Mit einem Content Delivery Network wird in Ihrem Browser unsereWebsite deutlich schneller geladen. Besonders hilfreich ist der Einsatz desCDNs wenn Sie im Ausland sind, weil die Website von einem Server in Ihrer Näheausgeliefert wird. Welche Datenwerden verarbeitet? Wenn Sie eine Website bzw. die Inhalte einer Websiteanfordern und diese in einem CDN zwischengespeichert sind, leitet das CDN dieAnforderung an den von Ihnen am nächsten gelegenen Server und dieser liefertdie Inhalte aus. Content Delivery Networks sind so aufgebaut, dassJavaScript-Bibliotheken heruntergeladen werden können und auf npm- undGithub-Servern gehostet werden. Alternativ können bei den meisten CDNs auchWordPress-Plugins geladen werden, wenn diese auf WordPress.orggehostet werden. Ihr Browser kann personenbezogene Daten an das von unseingesetzte Content Delivery Network senden. Dabei handelt es sich etwa umDaten wie IP-Adresse, Browsertyp, Browserversion, welche Webseite geladen wirdoder Uhrzeit und Datum des Seitenbesuchs. Diese Daten werden vom CDN gesammeltund auch gespeichert. Ob zur Datenspeicherung Cookies verwendet werden, hängtvon dem eingesetzten Network ab. Bitte lesen Sie sich dafür dieDatenschutztexte des jeweiligen Dienstes durch. Widerspruchsrecht Falls Sie diese Datenübertragung vollkommenunterbinden wollen, können Sie einen JavaScript-Blocker (siehe beispielsweise https://noscript.net/)auf Ihrem PC installieren. Natürlich kann dann unsere Website nicht mehr dasgewohnte Service (wie beispielsweise eine schnelle Ladegeschwindigkeit) bieten.RechtsgrundlageWenn Sie eingewilligt haben, dass ein Content DeliveryNetwork eingesetzt werden darf, ist die Rechtsgrundlage der entsprechendenDatenverarbeitung diese Einwilligung. Diese Einwilligung stellt laut Art. 6Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) die Rechtsgrundlage für die Verarbeitungpersonenbezogener Daten, wie sie bei der Erfassung durch ein Content DeliveryNetwork vorkommen kann, dar.Von unserer Seite besteht zudem ein berechtigtesInteresse, ein Content Delivery Network zu verwenden, um unser Online-Servicezu optimieren und sicherer zu machen. Die dafür entsprechende Rechtsgrundlageist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen). Wir setzen dasTool gleichwohl nur ein, soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben.Informationen zu speziellen Content Delivery Networkerhalten Sie – sofern vorhanden – in den folgenden Abschnitten.
jQuery CDNDatenschutzerklärung
Zusammenfassung

 👥  Betroffene: Besucher der Website
 🤝 Zweck:  Optimierung unserer Serviceleistung (um die Website schneller laden zu  können)
 📓  Verarbeitete Daten: Daten wie etwa Ihre IP-Adresse
 Mehr Details dazu finden Sie weiter unten in dieser Datenschutzerklärung.
 📅  Speicherdauer: meisten werden die Daten solange gespeichert, bis sie zur  Erfüllung der Dienstleistung nicht mehr benötigt werden
 ⚖️ Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1  lit. a DSGVO (Einwilligung), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte  Interessen) Was ist jQuery? Um Ihnen unsere Website bzw. all unsere einzelnenUnterseiten (Webseiten) auf unterschiedlichen Geräten schnell und problemlosauszuliefern, nutzen wir Dienste von jQuery CDN des Unternehmens jQueryFoundation. jQuery wird über das Content Delivery Network (CDN) desamerikanischen Software-Unternehmens StackPath (LCC 2012 McKinney Ave. Suite1100, Dallas, TX 75201, USA) verteilt. Durch diesen Dienst werdenpersonenbezogene Daten von Ihnen gespeichert, verwaltet und verarbeitet. Indieser Datenschutzerklärung gehen wir näher darauf ein, welche Daten von Ihnendurch die Verwendung von jQuery CDN verarbeitet werden.Ein Content Delivery Network (CDN) ist ein Netzwerkregional verteilter Server, die über das Internet miteinander verbunden sind.Durch dieses Netzwerk können Inhalte, speziell sehr große Dateien, auch beigroßen Lastspitzen schnell ausgeliefert werden. jQuery legt eine Kopie unsererWebsite auf ihren Servern an. So kann unsere Website, schnellstmöglichausgeliefert werden. Das heißt, die Datenübertragung zu Ihrem Browser wirddurch ein CDN verkürzt. Warum verwenden wir jQuery auf unserer Website? Selbstverständlich wollen wir Ihnen mit unsererWebsite einen umfassenden und gut funktionierenden Service bieten. Dazu zähltauch eine schnelle Website. Mit jQuery kann unsere Website bei Ihnen vielschneller geladen werden. Besonders hilfreich wird der Einsatz von jQuery fürUser aus dem Ausland, da hier die Seite von einem Server in der Näheausgeliefert werden kann. Welche Datenwerden durch jQuery verarbeitet? jQuery nutzt JavaScript-Bibliotheken, um unsereWebsite-Inhalte zügig ausliefern zu können. Dafür lädt ein CDN-Server dienötigen Dateien. Sobald eine Verbindung zum CDN-Server aufgebaut ist, wird IhreIP-Adresse erfasst und gespeichert. Das geschieht nur, wenn diese Daten nichtschon durch einen vergangenen Websitebesuch in Ihrem Browser gespeichert sind.In den Datenschutz-Richtlinien von StackPath wirdausdrücklich erwähnt, dass StackPath aggregierte und anonymisierte Daten vondiversen Diensten (wie eben auch jQuery) für die Erweiterung der Sicherheit undfür eigene Dienste benutzen. Durch diese Daten können Sie als Person allerdingsnicht identifiziert werden. Wie lange und wo werden die Daten gespeichert? jQuery bzw. StackPath hat Server in verschiedenenLändern verteilt und Ihre Daten können somit sowohl in Amerika als auch imEuropäischen Wirtschaftsraum gespeichert werden. StackPath bewahrtpersonenbezogene Daten, die in unserem Auftrag verarbeitet werden, so langeauf, wie es für die Erbringung angebotener Dienstleistungen erforderlich ist,wie es für die Erfüllung rechtlichen Verpflichtungen, die Beilegung vonStreitigkeiten und die Durchsetzung der Vereinbarungen notwendig ist. Widerspruchsrecht Sie haben immer das Recht auf Auskunft, Berichtigung undLöschung Ihrer personenbezogenen Daten. Bei Fragen können Sie auch jederzeitVerantwortliche von jQuery kontaktieren.Wenn Sie nicht wollen, dass es zu einerDatenübertragung kommt, haben Sie immer auch die Möglichkeit Java-Scriptblockerwie beispielsweise ghostery.com oder noscript.net zuinstallieren. Sie können aber auch einfach in Ihrem Browser die Ausführung vonJavaScript-Codes deaktivieren. Wenn Sie sich für die Deaktivierung vonJavaScript-Codes entscheiden, verändern sich auch die gewohnten Funktionen. Sowird beispielsweise eine Website nicht mehr so schnell geladen. RechtsgrundlageWenn Sie eingewilligt haben, dass jQuery CDNeingesetzt werden darf, ist die Rechtsgrundlage der entsprechendenDatenverarbeitung diese Einwilligung. Diese Einwilligung stellt laut Art. 6Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) die Rechtsgrundlage für die Verarbeitungpersonenbezogener Daten, wie sie bei der Erfassung durch jQuery CDN vorkommenkann, dar.Von unserer Seite besteht zudem ein berechtigtesInteresse, jQuery CDN zu verwenden, um unser Online-Service zu optimieren undsicherer zu machen. Die dafür entsprechende Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen). Wir setzen das Tool gleichwohl nurein, soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben.Stackpath verarbeitet Daten von Ihnen u.a. auch in denUSA. Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofsderzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USAbesteht. Dies kann mit verschiedenen Risiken für die Rechtmäßigkeit undSicherheit der Datenverarbeitung einhergehen.Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mitSitz in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union, Island, Liechtenstein,Norwegen, also insbesondere in den USA) oder einer Datenweitergabe dorthinverwendet Stackpath sogenannte Standardvertragsklauseln (= Art. 46. Abs. 2 und3 DSGVO). Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses – SCC) sindvon der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen und sollen sicherstellen,dass Ihre Daten auch dann den europäischen Datenschutzstandards entsprechen,wenn diese in Drittländer (wie beispielsweise in die USA) überliefert und dortgespeichert werden. Durch diese Klauseln verpflichtet sich Stackpath, bei derVerarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveaueinzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet undverwaltet werden. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss derEU-Kommission. Sie finden den Beschluss und die entsprechendenStandardvertragsklauseln u.a. hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de.Die Stackpath Datenverarbeitungsbedingung (DataProtection Addendum), welche den Standardvertragsklauseln entspricht, findenSie unter https://www.stackpath.com/legal/data-processing-addendum.Mehr Informationen zum Datenschutz bei StackPathfinden Sie unter https://www.stackpath.com/legal/privacy-statement/und zu jQuery unter https://openjsf.org/wp-content/uploads/sites/84/2019/11/OpenJS-Foundation-Privacy-Policy-2019-11-15.pdf.

Alle Texte sind urheberrechtlich geschützt. Quelle: Erstellt mit dem Datenschutz Generator von AdSimple